Bonität bei Raten- und Finanzkauf im Internet

Wer im Netz einkaufen möchte und das per Raten- oder Finanzkauf, muss mit einer Bonitätsprüfung rechnen. Sie dient den Händlern im World Wide Web als Schutz vor einem Zahlungsausfall.

Prüfung der Bonität bei Raten- und Finanzkauf


Prüft ein online Shop die Zahlungsfähigkeit seines Kunden, bevor er einen Ratenkauf erlaubt, so kann dies auf unterschiedliche Weise geschehen. Inzwischen gibt es neben der Schufa noch andere Unternehmen, die eine Schnellprüfung der Kreditwürdigkeit von Interessenten anbieten. Alle Firmen bieten hier die gleiche Dienstleistung an. Anhand der eingegebenen Daten erfolgt eine Abfrage der Datenbank über eine Schnittstelle des Shops. Dabei wird hauptsächlich der Nachname und Vorname des Bestellers und das Geburtsdatum verwendet. Anhand der hinterlegten Daten gibt es dann ein OK oder eben nicht. Aber warum prüfen Shopbetreiber eigentlich die Liquidität ihrer Kundschaft?

Warum erfolgt eine Prüfung der Bonität?

Die Frage, warum Shopbetreiber die Kreditwürdigkeit ihrer Kunden, die gerne auf Raten bei ihnen kaufen möchten, ist schnell erklärt. Hier geht es um den Schutz vor Zahlungsausfällen. Jeder Händler, der seinen Kunden einen Finanzkauf anbietet und hier nicht mit einem externen Dienstleister, wie zum Beispiel einer Bank zusammenarbeitet, trägt zu 100 Prozent das Risiko, sollte der Käufer seine Raten nicht pünktlich bezahlen. Dies beeinflusst die Liquidität des Unternehmens, zahlen viele Kunden ihre Raten nicht, kann es im schlimmsten Falle zu einer Insolvenz des Anbieters kommen.

Schutz vor Zahlungsausfall – nicht immer möglich

Sicherlich ist ein 100-prozentiger Schutz vor einem Zahlungsausfall nicht immer möglich. Denn auch Kunden, die über eine gute Bonität verfügen, müssen nicht zwangsläufig pünktlich die vereinbarten Raten zahlen. Allerdings ist die Chance wesentlich geringer, dass es bei solchen Käufern zu Außenständen kommt.

Ratenkauf auch ohne gute Bonität möglich?

Nicht alle Online Shops überprüfen bei kleineren Beträgen bis 100 Euro die Kreditwürdigkeit des Bestellers. Hintergrund ist häufig der Kostenfaktor. Für jede Abfrage bei einem externen Dienstleister muss das Unternehmen eine Gebühr bezahlen. Deshalb fragen nicht alle Shops im Internet generell die Bonität ihrer Kunden ab. Gerade bei Kleinbeträgen wären die Kosten dafür höher, als wenn es zu einem Zahlungsausfall kommt.

Fan werden
oder
Newsletter abonnieren
Einfach für den Newsletter anmelden und Tipps zum Ratenkauf, Sonderaktionen, Infos & Trends bequem per Email erhalten.
Kein Ratenkauf möglich!?
Jetzt Kredit statt Ratenkauf!

• Wurde Ihr Finanzierungswunsch abgelehnt?
• Sind Ihnen die Zinsen zu hoch?
• Benötigen Sie noch etwas Geld zusätzlich?

Kein passenden Handytarif gefunden?

Entdecken Sie auf notebookratenkauf.de Tipps & Tricks für den Ratenkauf trotz Schufa von leistungsstarke Notebooks, Netbooks und PC für Business, Gaming und Multimedia. Neben aktuellen Laptop- und Computer-Angeboten von Acer, Hewlett Packard, Toshiba, Asus und Samsung gibt es TFT-Monitore und PC- Hardware wie Drucker & Scanner, Beamer, externe Festplatten sowie PC-Zubehör.

| Impressum
Kein Ratenkauf möglich!?

Schließen

Jetzt Kredit statt Ratenkauf!

• Wurde Ihr Finanzierungswunsch abgelehnt?
• Sind Ihnen die Zinsen zu hoch?
• Benötigen Sie noch etwas Geld zusätzlich?

» Versuchen Sie es mit einem günstigen Kredit!