Schufa-Auskunft Online: Die kostenlose Schufaauskunft

Viele Kunden kennen das Problem, der letzte Handyvertrag, Kauf auf Rechnung oder Kreditantrag wurde nicht genehmigt. In den meisten FĂ€llen kommt es durch einen veralteten SCHUFA-Eintrag zur Ablehnung. Gerade wenn eine neue Investition ansteht, kann dies zu grĂ¶ĂŸeren Problemen fĂŒhren. Bei nahezu allen Krediten, VertrĂ€gen und EinkĂ€ufen in Online-Shop wird die BonitĂ€t des Vertragspartners bei der Schufa Abgefragt. Wer hier einen negativen Eintrag besitzt sollte der Ursache auf den Grund gehen, denn mitunter sind EintrĂ€ge dabei die gelöscht gehören.

Schufa Auskunft beantragen

Die Schufa-Abfrage der persönlichen Daten ist pro Jahr einmal kostenlos möglich. FĂŒr die Beantragung der eigene Auskunft stellt der Bundesverband der Verbraucherzentrale ein Musterschreiben parat. Das Musterschreiben wird um die eigenen Daten ergĂ€nzt, ausgedruckt und an die Schufa geschickt. Nach ein paar Werktagen erhalten Sie Ihre Schufa-Auskunft per Post zurĂŒck.

Online-Auskunft bei der SCHUFA

Über das Portal meineSchufa.de besteht die Möglichkeit sich direkt ĂŒber die Schufa eine Online-Auskunft zu holen. Dieser Weg ist einfach und bequem, jedoch nicht kostenlos. Diese Variante kostet zwar Geld, ermöglicht aber die Auskunft regelmĂ€ĂŸig abzurufen. Dies macht jedoch kein Sinn, da in der Regel die Auskunft nur einmalig benötigt wird.

FĂŒr die kostenlose Schufa-Auskunft muss der Weg ĂŒber das Musterschreiben gegangen werden.

Schufa-Eintrag löschen

Schufa-Eintrage lassen sich nur löschen, wenn dieses durch einen Schriftlichen Einspruch an die Schufa und den Vertragspartner fordern. Hierbei muss jedoch nachvollziehbar und beweisbar dargelegt werden, dass bestimmte EintrÀge nicht richtig sind. Ein Musterbrief gibt es bei der Verbraucherzentrale Bremen.

+ Der Text soll Strukturen beinhalten (kurze Einleitung/Problemschilderung, Selbstauskunft kostenlos online beantragen, Schufaeintrag löschen)

GefÀllt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.